Abteilung für Slavistik

Lennéstraße 1
53113 Bonn

Mo, Di 13.00 – 16.00 Uhr,
Mi 8.00 – 9.00 Uhr und 13.00 – 15.00 Uhr

Telefon: 0228 73 – 7209
Fax: 0228 73 – 7244

E-Mail: slavistik@uni-bonn.de
Homepage: www.ifk.uni-bonn.de/institut/slavistik


Die Bonner Slavistik betreibt Kultur-, Literatur- und Medienwissenschaft mit interdisziplinärer Ausrichtung und Schwerpunkten in Kultursemiotik, ästhetischer und interkultureller Kommunikation, Rezeptions- und Transformationsästhetik, Intermedialität, Theater und Film, Kontaktstudien (deutsch-slavisch, Slavia und Romania)

Seit dem Wintersemester 2006/2007 war die Slavistik als Abteilung des Instituts für Kommunikationswissenschaften (IfK) als Schwerpunkt Osteuropa im neuen Bachelor Major (Kernfach) Kommunikationswissenschaften studierbar. Seit dem Wintersemester 2007/2008 wurde sie auch als Bachelor Minor (Begleitfach) Osteuropa angeboten. Seit dem 01.01.2010 ist die Slavistik als eigenständiger Arbeitsbereich dem Dekanat der Philosophischen Fakultät zugeordnat, und in diesem Rahmen wird ein neues Studienkonzept für den Bachelor- und Masterstudiengang erarbeitet.

Zugleich setzen die Veranstaltungen für Slavische Philologie das Magisterstudium fort. Das Zertifikatsstudium/Schwerpunktstudium Südosteuropa wird weiterhin angeboten.

Academia Baltica

Vorsitzender: Prof. Dr.-Ing. Hans W. Orth

Academia Baltica
Hoghehus
Koberg 2
23552 Lübeck

Telefon: + 49 (0)4630 550
Fax: 0451 / 3 96 94-25

Email: office@academiabaltica.de
Homepage: www.academiabaltica.de

Die Academia Baltica vermittelt Informationen über den Ostseeraum und fördert die Begegnung von Menschen aus den Ostseeanrainerstaaten, insbesondere in europaischen union Kontekst, zwischen den Deutschen und ihren östlichen Nachbarn.

Ziele: Unterstützung der Zusammenarbeit im Ostseeraum

Hauptaufgaben/Haupttätigkeit:
Organisation von Tagungen, Seminaren, Kursen und Studienreisen

Zielgruppe/Nutzer: an Kultur und Wirtschaft des Ostseeraumes Interessierte

Fachgebiete: Kultur und Wirtschaft

Internetangebote: Academia Baltica

Veranstaltungen
Colloquia Baltica – Beiträge zu Geschichte, Politik und Kultur im Ostseeraum, Tagungen, Seminaren und Akademiereisen

agitPolska – Die Polnisch-Deutsche Initiative für Kulturkooperation e.V.

Leitung: Magdalena Ziomek-Beims

Hermann Prüser Str.4, 28237 Bremen

Postadresse:
Postfach 350332
10212 Berlin

Telefon: 030 200 65 535

Email: kontakt@agitpolska.de
Homepage: www.agit-polska.de

Die agitPolska e.V.  wurde 2005 in Bremen gegründet. Der Verein hat es zum Ziel gesetzt, deutsche Kultur in Polen und polnische Kultur in Deutschland zu fördern und jungen polnischen Künstlern in Deutschland eine Plattform zu bieten.

agitPolska steht unter der Schirmherrschaft des Bremer Bürgermeisters a.D. Hans Koschnik und knüpft an die Städtepartnerschaft zwischen Bremen und Danzig an.